Another Kinda Blues





Foto von Thurid Günther

Graham Lewis in seiner Rolle als Eric Clapton, J.J. Cale und Graham Norfolk


After Midnight
(J. J. CALE)

Graham Lewis' Lieblings-Songschreiber war John Weldon (J.J.) Cale. In seinem Namen kommt das Wort Ale vor.

Der Gitarrist und Sänger aus Tulsa, Oklahoma, brachte 1966 den Song "After Midnight" heraus. 1970 nahm ihn Eric Clapton auf seinem ersten Soloalbum auf.

J.J. Cale sagte dazu: "Ich wusste nicht einmal, dass Eric Clapton das Stück gecovert hatte, bis ich es im Radio hörte. Zu diesem Zeitpunkt war ich sehr arm, das war damals schon teuer. Ich hatte sogar Lebensmittel verkauft, um Geld zum essen zu haben. Meine erste Gitarre hatte ich von dem Geld gekauft, das ich beim Friseur gespart hatte. 1970 war ich schon in meinen Dreißigern, also war ich sehr glücklich, denn heute bin ich älter. Es macht schön, Geld zu verdienen.“



"Wenn Du etwas nicht schaffst, dann übe, übe und übe nochmal. Und dann lass es bleiben, man muss ja keinen Idioten aus sich machen."

Graham Lewis